post

Piraten unterstützen die EV-Pegnitz Ice Dogs

Trotz schwierigen Start in die bereits laufende Saison ist der Optimismus, dass es in Pegnitz dieser Tage dann auch endlich los geht ungebrochen. So haben sich die Pegnitz Pirates entschlossen den EV Pegnitz durch eine Bandenwerbung auch finanziell etwas zu unterstützen.

BIld: Pegnitz Pirates

post

Die Piraten starten erfolgreich in die Vorbereitung 18/19

Heute ging es zur ersten gemeinsamen Eiszeit nach Tachov. 

Bei sommerlichen Temperaturen schlossen sich auch ein paar Gastspieler   an um endlich wieder am Eis zu stehen .  

Tradition muss gewahrt werden und somit geht es nach dem Eishockey zum Abschluss noch auf das jährliche Stadtfest in Tachov.

post

Sommerfest 2018

Am Wochenende vom 9. auf 10. Juni hielten wir bei besten Wetter unser Sommerfest in Bodendorf ab. Für kühle Getränke und nahrhaftem vom Grill war bestens gesorgt. Nach dem Essen konnten wir Richard Neubing, bekannt als „Zauberer von Zips“, begrüßen der mit seiner Zaubershow beste Unterhaltung bot.

post

Auswärts gegen die IceSharks Weiden

Die Pirates verlieren 10 Sekunden vor Schluss durch einen Treffer des Geburtstagskindes der Ice Sharks 5:4 und beenden die erste Spielzeit in der DNHL3 East am 4. Tabellenplatz. Jetzt lassen wir die Saison ausklingen und gehen in die Sommerpause.

post

Pirates verlieren erneut gegen die Bombers

Im Heimspiel der Pirates gegen die Bengasi Bombers im heimischen Eisstadion gingen die Pirates im ersten Drittel mit 1:0 in Führung. Im Mittelabschnitt erhöhten die Pirates auf 2:0 und die Bombers konnten wenige Minuten später den Anschlusstreffer zum 2:1 landeten. Nach der Pause ging es auf frischen Eis in das Schlussdrittel. Die Bombers drehten hier auf, die Pirates kassierten völlig unnötige Strafzeiten und wurden mit 5 Gegentoren abgestraft. Endstand 2:6.

Nach dem Spiel wurden die besten Spieler beider Mannschaften mit eine Fässchen Veldensteiner geehrt. An dieser Stelle vielen Dank an die Brauerei.

post

Pirates verlieren in Sonneberg

Zum Auswärtsspiel in Sonneberg reisten die Pirates mit dem Bus der Firma Mannschedel an und bezogen ausgeruht die Kabine in der Eishalle Sonneberg, diese hat schon ein besonderes Ambiente. Um 19:15 ging es zum Warm-Up auf Eis. Die kleiner Fläche war für alle Piraten dann doch etwas ungewohnt und man kam nicht richtig ins Spiel. Die Cobras gingen motiviert zur Sache und schossen in der 4. Minute zum 1:0 ein. Mehrer Torschancen der Pirates durch Pflaum, Brendel und Wittmann konnten in nichts zählbares verwandelt werden. Im Mitteldrittel erhöhten die Cobras dann auf 3.0, doch die Pirates stecken nicht auf, suchen jetzt mehr und mehr den Körperkontakt und erzielten in der 55. min das 3:1 zum Endstand. Besonderer Dank gilt den mitgereisten Fans!